Die VR-NetworldCard

Ein +Plus an Sicherheit!

Mit der VR-NetWorldCard bieten wir Ihnen ein sicheres und komfortables Zugangsmedium für Ihre Online-Konten.

Bestellung VR-NetWorldCard

Chip-gestützte Sicherheit

In der VR-NetworldCard werden die Karteninhaberschlüssel vom Kryptoprozessor im Chip der Karte erzeugt und dort angriffssicher abgelegt. Die privaten Schlüssel des Karteninhabers verlassen dabei niemals den Chip der Karte. Zudem wird der Zugriff auf die Karte durch eine PIN geschützt.

Die Chipkarte, Ihre PIN und eine PUK erhalten Sie per Post. Der Versand der Karte erfolgt aus Sicherheitsgründen niemals zusammen mit der PIN! Der PUK-Brief wird Ihnen ebenfalls seperat zugesandt.

Mit der gelieferten HBCI-PIN können Sie die Kartendaten auslesen und nach der Installation der Bankverbindung in Ihrer Software verwenden.

Für den Einsatz der VR-NetWorldCard benötigen Sie eine HBCI-fähige Software (z.b. unsere VR-Networld Software) sowie einen HBCI-Chipkartenleser (z.B. unseren Reiner SCT cyberJack secoder). Der verwendete Chipkartenleser muß mindestens Sicherheitsklasse 2 oder höher unterstützen. Eventuell vorhandene Lesegeräte funktionieren dabei nicht in allen Fällen. Wir empfehlen folgende Kartenleser:

REINER SCT cyberJack e-com (Klasse 3) oder

REINER SCT cyberJack secoder

Zusammen mit unserer VR-NetWorld Software und einem Chipkartenleser erhalten Sie eine innovative und sichere Homebanking-Lösung.

Damit sie Ihr Konto mit der Chipkarte online führen können benötigen wir eine gesonderte "Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking mit elektronische Signatur (HBCI-Chipkarte)".

Bestellen Sie hier Ihre personalisierte VR-NetworldCard!

  

Ihre Vorteile im Überblick

  • Sicherheit
    - keine Gefahr durch Schadsoftware
    - hoher Phishing-Schutz
    - sicherstes Online-Banking Verfahren
  • Komfort
    - nur noch eine PIN für alle Aufträge
    - einfachste Handhabung
    - keine TAN´s mehr nötig
    - Kartenleser auch für HBCI-Karten anderer Banken verwendbar

WICHTIG!
Die VR-NetworldCard ist NICHT für den Einsatz an den SB-Geräten, wie z.B. Geldausgabeautomat, Kontoauszugsdrucker oder Überweisungsterminal, bestimmt!

HINWEIS!

Die VR-NetworldCard wird im neuesten Sicherheitsverfahren RDH-7 geliefert. Damit haben wir der Empfehlung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) neue Sicherheitsprofile im HBCI einzuführen, beigetragen.

Es kann bei dem Einsatz von bestimmten Softwareversionen die den HBCI-Kernel von DataDesign (DDBAC) nutzen, wie zum Beispiel: Quicken, Wiso Mein Geld oder WinData, vermehrt zu Problemen führen.

Wird die personalisierte VR-NetworldCard in ein älteres Softwareprodukt übernommen, dass noch keine neuen Sicherheitsprofile unterstützt, dann wird die Karte auf ein altes Sicherheitsprofil zurückgeschrieben (RDH-3 oder RDH-5) und damit unbrauchbar.

Bitte überprüfen Sie ob Ihr Softwareprodukt das Sicherheitsverfahren RDH-7 unterstützt, damit die Karte verwendet werden kann!

Aktuell bekannte Finanz-Softwareprogramme, welche die neuen Sicherheitsprofile unterstützen!

Finanzsoftware erforderliche Mindestversion
VR-Networld Software ab Version 4.0
Profi Cash ab Version 9.3
Starmoney ab Starmoney 7.0 bzw. Business 4.0
WISO Mein Geld ab Version 2007 (und DDBAC ab Version 4.3.20.0
Quicken ab Version 2007 (und DDBAC ab Version 4.3.20.0)
T-Online ab Version 6.x
S-Firm Update voraussichtlich 3. Quartal 2009